Neopex

Ihr Experte für CE-Kennzeichnung & Sourcing

maximale Sicherheit
individuelle Beratung
kosteneffiziente Umsetzung
jahrelange Erfahrung

Wir unterstützen Sie

Wir von der Neopex GmbH wissen, dass Sie zuverlässige und fortschrittliche technische Lösungen benötigen, um Ihren Mitbewerbern voraus zu sein. Deshalb haben wir uns darauf spezialisiert, hochwertige Dienstleistungen im Bereich CE-Kennzeichnung anzubieten. Von der Konzeption und Entwicklung von Industriemaschinen und -anlagen bis hin zur Installation, Wartung und Reparatur bestehender Maschinen unterstützen wir Sie im Konformitätsbewertungsverfahren mit unserem Rundum-Service, damit Ihre Projekte erfolgreich sind.

Ihre Vorteile

Massnahmen
Konkrete Maßnahmen &
Lösungsvorschläge
Berücksichtigung der
Wirtschaftlichkeit
Automatisierung
Automatisierung der
CE-Prozesse
Folgen
Vermeidung von haftungs-
rechtlichen Folgen
Neopex

CE-Kennzeichnung

Unser erfahrenes Team mit Ingenieuren und Technikern unterstützt Sie unter anderem bei den folgenden Themen:
Jetzt anfragen
Neopex

Sourcing / Beschaffung

Die Neopex GmbH bietet Ihnen internationale Beschaffungslösungen, vor allem in der Türkei. Mit unserem zuverlässigen und starken Netzwerk sowie unserem Büro vor Ort können wir die Bedürfnisse internationaler Unternehmen erfüllen. Mit unserer Unterstützung können Sie:
Ihre Kosten senken
Ihre Effizienz steigern
Ihre Wettbewerbsposition stärken
Ihr Geschäftsergebnis verbessern
Mehr erfahren
Neopex

Unsere Leistungen

Consulting

Beratung und Unterstützung bei der CE-Kennzeichnung / UKCA-Kennzeichnung von Maschinen, Anlagen, Steuerungen und Produkten

Engineering

Sicherheitskonzeption von Maschinen und Anlagen, von der Investitionsentscheidung bis zur Inbetriebnahme.

Vertrieb

Vertrieb sowie Im- und Export von Waren verschiedener Art, insbesondere Maschinen, Anlagen und Maschinenzubehör.

Vermittlung

Vermittlung von internationalen Aufträgen und Geschäftsverbindungen.
Jetzt anfragen
Schritte

Konformitätsverfahren zur CE-Kennzeichnung / UKCA-Kennzeichnung in 4 Schritten:

Richtlinien und Normenrecherche

Im ersten Schritt geht es um die Suche nach anwendbaren Richtlinien und Normen, sowie die Einhaltung des Standes der Technik gemäß der jeweiligen Produktnorm unter Berücksichtigung des wissenschaftlichen Fortschritts.

Risikobeurteilung und Konstruktion

Anschließend wird mit der Konstruktion begonnen und parallel dazu eine Risikobeurteilung durchgeführt. So werden Gefährdungen bereits in der Designphase erkannt, bewertet und durch geeignete Schutzmaßnahmen minimiert.

Herstellung des Produktes

Nach abgeschlossener Risikobeurteilung sind alle Gefahren ausreichend bewertet und die geeigneten Schutzmaßnahmen definiert. Jetzt kann das Produkt als sicher eingestuft werden und der Herstellung des Produktes steht nichts mehr im Wege.

Technische Dokumentation

Zuletzt müssen noch alle weiteren technischen Dokumentationen erstellt bzw. zusammengestellt werden, damit ein Produkt in Verkehr gebracht und in Betrieb genommen werden darf.
Jetzt anfragen
Über uns

Neopex GmbH

Die Neopex GmbH ist ein Ingenieurbüro, das auf die CE-Kennzeichnung und Sourcing spezialisiert ist. Wir haben uns schnell als unverzichtbarer Partner in der Branche etabliert und stehen Ihnen mit unseren erfahrenen Experten in den Bereichen CE-Engineering und Beschaffung zur Seite. Um der steigenden internationalen Nachfrage gerecht zu werden, eröffneten wir ein weiteres Büro in der Türkei, um Sie beim internationalen Beschaffungsmarkt zu unterstützen.
Mehr erfahren
Wir sind Experten

Unsere Standorte

Durch unser internationales Netzwerk und unser Büro in der Türkei ermöglichen wir die bestmöglichen Ergebnisse für Sie.
Mehr erfahren
Standorte
Standorte
Hauptsitz:
Affinger Straße 4
86167 Augsburg
Deutschland
Verbindungsbüro Türkei:
Yahyakaptan Mah.
Akasyalar Cad. No: 24
41040 İzmit/Kocaeli
Kennzahlen
150+
Projekte
Kennzahlen
50+
Kunden
Kennzahlen
13
Länder
Kennzahlen
2
Standorte
FAQ

Häufig gestellte Fragen

Hier finden Sie häufig gestellte Fragen zum Thema CE-Beratung und CE-Kennzeichnung, sowie unsere Antworten.
Für das Inverkehrbringen und ggf. die Inbetriebnahme von Produkten innerhalb der europäischen Grenzen müssen zunächst die europäischen Richtlinien betrachtet werden. Richtlinien werden von der EU-Kommission vorgeschlagen und anschließend vom EU-Parlament und dem Rat der EU beschlossen.

Die Arbeitsweisen der EU werden im sogenannten AEUV (Vertrag über die Arbeitsweise der EU) geregelt. Dort heißt es in Artikel 288 (3): „Die Richtlinie ist für jeden Mitgliedstaat, an den sie gerichtet wird, hinsichtlich des zu erreichenden Ziels verbindlich, überlässt jedoch den innerstaatlichen Stellen die Wahl der Form und der Mittel.“ Innerhalb der Europäischen Gemeinschaft muss sich also jeder daran halten, jedoch ist die Umsetzung jedem Land selbst überlassen.

Die Richtlinien wurden in Deutschland im Produktsicherheitsgesetz (ProdSG) in den Produktsicherheitsverordnungen (ProdSV) verankert. Einige Richtlinien fordern nach Erfüllung der Anforderungen aus der Richtlinie die CE- Kennzeichnung, die gemeinsam mit einer Konformitätserklärung den Mitgliedstaaten und damit deren Behörde die Konformitätsvermutung nachweist.
Hierbei werden alle möglichen Gefährdungen beurteilt, die auftreten können. Der Hersteller eines Produktes oder sein Bevollmächtigter ist aufgrund bestimmter Richtlinien gesetzlich dazu verpflichtet, eine Risikobeurteilung vorzunehmen, um die für das Produkt geltenden Anforderungen zu ermitteln und durch geeignete Maßnahmen gerecht zu werden.

Das Produkt ist dann unter Berücksichtigung der Ergebnisse der Risikobeurteilung zu konstruieren und zu bauen, damit alle möglichen Risiken hinreichend minimiert sind. Gemäß einigen Richtlinien muss also ein Produkt, das in Verkehr gebracht wird, eine Risikobeurteilung für den Nachweis ihrer Sicherheit aufweisen.
Diejenigen Teile einer Maschinensteuerung, die Sicherheitsfunktionen bereitstellen müssen, dürfen nicht einfach verändert werden bzw. müssen ein bestimmtes Sicherheitsniveau aufweisen. Diese Teile werden auch kurz SRP/CS (Engl.: safety-related parts of control systems) genannt.

Die Projektanten müssen bei der Gestaltung der sicherheitsbezogenen Teile einer Steuerung immer die Ergebnisse der Risikobeurteilung und die risikomindernden Maßnahmen miteinander kombinieren. Diese ausgeführten SRP/CS eines Systems müssen im Fehlerfall die möglichen Risiken begrenzen sowie Fehlzustände erkennen und vermeiden. Die zuverlässige Erbringung dieser Funktion wird funktionale Sicherheit genannt.
In der technischen Dokumentation befinden sich alle technischen Unterlagen, wie z. B. Dokumentationen der Risikobeurteilung, Bedienungsanleitungen und Wartungsanleitungen zu einem Produkt. Das vollständige Vorliegen inklusive Konformitätserklärung ist dabei die Grundvoraussetzung, damit ein Produkt in Verkehr gebracht werden darf.
Wir sind Experten

Ihr Kontakt für sichere Produkte und Prozesse

Sie haben noch Fragen oder möchten uns für Ihr Unternehmen engagieren?
Wir stehen Ihnen gerne für ein kostenloses und unverbindliches Erstgespräch zur Verfügung.
Folgen Sie uns:
© 2022 – 2024 Neopex GmbH
crossmenumenu-circlecross-circle